Werkzeugprofis auf Innovationstour bei Wera

Als professioneller Partner für das Handwerk wollen wir natürlich immer besser werden. Wir wollen das Werkzeug nicht einfach verkaufen, wir wollen Innovationen in der Hand haben, es fühlen, wir wollen wissen, dass wir Qualität anbieten. Was war da naheliegender, als ein Besuch bei einem der Profi-Lieferanten unweit unseres Standortes. Unser Ziel war das in Wuppertal-Cronenberg ansässige Unternehmen Wera – ein echtes innovatives Schwergewicht mit zahlreichen Patenten und einer Marketingstrategie, die ihr Ziel nicht verfehlt, die greift und die unweigerlich ins Gedächtnis vordringt.

Mit Schraubwerkzeugen an die Spitze

1936 durch den Kaufmann Herrmann Werner als Herrmann Werner KG gegründet, zeigte die Kurve ab dem Wiederaufbau im Jahr 1945 unter der Leitung von Heinz Amtenbrink, Schwiegersohn der Familie, nach oben. Der Name Wera, eine Kombination der Namen Werner und Amtenbrink ziert seit 1951 sowohl Produkte als auch Firmensitz. Bis heute hat sich das Unternehmen, das es immer wieder schafft, bereits bekannte Werkzeuge aus der Basisausstattung eines jeden Handwerkers mit Innovationen und Neuerungen auf qualitativ höchstem Niveau zu versehen, seinen Weg auf den Werkzeug-Olymp gebahnt.

Der Schlüssel zum Erfolg waren Schraubwerkzeuge in Spitzenqualität. Der Fokus liegt heute auf der Entwicklung hin zum Werkzeug-Generalist, und da ist man in Wuppertal auf einem sehr guten Weg. Nicht zuletzt hat da die Marketing-Strategie ihren Teil zu beigetragen. Wera lässt mit den Tool Rebels Bilder und Emotionen sprechen. Das Toolineo Team nahm einen Außentermin wahr, um die Innovationen und Spezifikationen hinter jeder einzelnen Produktreihe im Rahmen einer Produktschulung einmal genauer zu beleuchten. Das Spektrum der Wera-Produkte wurde seit der Gründung stetig breiter. Angefangen hat alles mit Schraubendrehern und Bits. Später kamen Schraubenschlüssel, Ratschen und Drehmomentschlüssel hinzu. Weras Aushängeschilder sind indes aber auch die Speziallösungen für weltweit führende Unternehmen der Elektronikbranche. Uns hat jedes Werkzeug für sich fasziniert. Im Speziellen stellen wir hier den Schraubenschlüssel „Joker“ vor, ein Werkzeug, das wie kaum ein Zweites für die Wera-Strategie steht.

Wera Joker

Wera hat es geschafft, den banalen Maulschlüssel bahnbrechend weiterzuentwickeln. Dabei hat man sich einfach bestehender Probleme angenommen, die bei der Arbeit mit Schraubenschlüsseln, sei es Maul- oder Ringform, auftreten. „Allein die Funktion beim Maulschlüssel, dass die Mutter gehalten wird, fand ich gut. Das nervt schon, besonders bei Arbeiten unterm Tisch, wenn die Mutter andauernd herunterfällt. Das Problem hat Wera mit dem Joker wirklich gut gelöst bekommen“, stellten die Toolineos mit geschultem Auge schnell fest. Wera punktet bei dem Joker aber nicht allein mit der genialen Haltefunktion. Eine auswechselbare Metallplatte verbeißt sich in der Schraube und bietet Endanschlag und Haltefunktion in einem Bauteil, das zudem noch für starken Halt an der Schraube sorgt. Außerdem hat es Wera geschafft, einen Rückholwinkel von nur 30 Grad anstatt der üblichen 60 Grad bei herkömmlichen Maulschlüsseln zu erreichen. Das zeitraubende Herumdrehen des Schlüssels bei der Arbeit gehört der Vergangenheit an. Einfach genial!

Doch damit nicht genug! Der Joker ist ein Ring-Maul-Schlüssel 2.0! Ein echter Joker eben, der immer dann sticht, wenn die anderen Trümpfe nicht greifen konnten. Das andere Ende des Jokers ist als Ratschenschlüssel ausgeführt. Wera wäre aber nicht Wera, wenn das Werkzeug nicht auch hier entscheidend punkten würde. Die Ratsche ist mit 80 Zähnen hochfein verzahnt. Das erlaubt nicht nur präzise Arbeiten mit diesem technischen Wunderwerk – der Rückschwenkwinkel ist auch entsprechend klein. Diese Funktionen, gepaart mit einem Material, das keine Wünsche offen lässt, machen den Joker zum echten Profi-Werkzeug, zum Instrument für all jene, die Freude daran haben wollen, ihr Werkzeug in die Hand zu nehmen – davon konnten wir uns einmal mehr überzeugen!

Lesen Sie in der nächsten Folge: Weras Anfänge – Von Schraubendrehern und Bits.

Toolineo empfiehlt

Joker Ringratschenschlüssel-Satz, 4-teilig

Alles, was ein Schlüssel können muss. Und noch viel mehr. Schneller, besser, schöner. Eben ein echter Joker. Die neue Generation der Maul-Ringratschen-Schlüssel. 4-teiliger Satz in robuster Tasche.

Joker switch – Ringratschenschlüssel-Satz, 11-teilig

Die feinverzahnte Ratschenmechanik kann über einen Hebel leichtgängig in beide Richtungen umgeschaltet werden.

Joker Ringratschenschlüssel-Satz, zöllig, 8-teilig

8-teiliger Satz mit zölligen Schlüsseln in robuster Tasche. Für Sechskant-Schraubenköpfe bzw. -Muttern.