VSM – Professionelle Schleifmittel seit 1864

Wenn einer Oberfläche der richtige Schliff verpasst werden soll, ist das Unternehmen VSM eine wichtige Adresse. Seit mehr als 150 Jahren produziert das Traditionsunternehmen aus Hannover bereits erfolgreich Schleifmittel und hat sich mittlerweile weltweit einen Namen gemacht.

VSM im Portrait

Mit der Vereinigten Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG, kurz VSM, stellen wir diese Woche in der Werkstatt wieder eine der starken Marken von Toolineo vor.

Im Jahr 1864 von Siegmund Oppenheim und Siegmund Seeligmann gegründet, produzierte das junge Unternehmen zunächst in einer Scheune in Hannover Glaspapier. Ende des 19. Jahrhunderts wurde mit dem Aufbau einer Maschinenfabrik begonnen, wo zunächst Schleifmaschinen für die Verwendung von Schleifscheiben konstruiert wurden. Form- und Gießereimaschinen sollten später folgen.

Der Firmenname VSM entstand schließlich im Jahr 1898, als S. Oppenheim & Co. Hainholz mit Schlesinger & Co. Harburg und dem englischen Tochterwerk zur Vereinigten Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG fusionierte.

Der 1. Weltkrieg und die folgende Wirtschaftskrise führten zur Stilllegung des Werkes in Harburg. Fortan (ab 1929) spezialisierte sich VSM auf die Produktion von Schleifmitteln auf flexibler Unterlage. Der Hauptproduktionsstandort war nun Hannover-Hainholz, wo auch heute noch das mittlerweile denkmalgeschützte Verwaltungsgebäude steht.

Nach einigen Zerstörungen einiger Produktionsanlagen im 2. Weltkrieg konnte sich das Unternehmen aus eigenen Kräften und mit eigenen Mitteln aus Gewinnrücklagen wieder aufrappeln und in den Nachkriegsjahren sogar vergrößern. So folgte 1955 die Gründung einer ersten von mehreren Tochtergesellschaften, der VSB Abrasives Ltd. In Großbritannien. In den Folgejahren investierte VSM auch in den Standort in Hannover. Erweiterungen wurden realisiert. So kamen neben weiteren Lagerhallen und Produktionsstraßen u.a. auch Laboratorien hinzu.

Neben dem Produktionsgelände wurden auch die Produkte weiterentwickelt. 1978 wurde das VSM Compactgrain eingeführt, 2004 war der Produktionsstart des VSM-Keramikschleifkorns.

Einer der ältesten Schleifmittelhersteller Europas

Heute ist VSM mit rund 800 Mitarbeitern und einem erwirtschafteten Umsatz von ca. 145 Mio. Euro im Jahr 2016 einer der ältesten Schleifmittelhersteller in Europa. Das weltweit etablierte Unternehmen stellt auf der einen Seite selbstschärfende Schleifmittel aus Keramikkorn, Compactcorn und Zirkonkorund her und ist weltweit einer der ganz wenigen Herstellern, die in der Lage sind, das Keramikkorn selber herzustellen. Auf der anderen Seite entstehen bei VSM aber auch Schleifmittel aus Aluminiumoxid, Siliziumkarbid und Vlies.

Insgesamt umfasst das Sortiment mehr als 1400 verschiedene Schleifprodukte. Diese werden in rund 70 Länder weltweit exportiert. Das Unternehmen aus Hannover weiß aber nicht nur mit seinen gefertigten Produkten zu überzeugen, sondern bieten den Kunden auch umfangreichen Service und erarbeitet zielgerichtete Schleiflösungen. Darüber hinaus bietet VSM eine gut übersichtliche Webseite mit vielen Informationen und Features.

Toolineo empfiehlt

Zahlen und Fakten
Gegründet: 1864 in Hannover. Mitarbeiter: rund 800. Umsatz: ca. 145 Mio Euro in 2016. Branche: Schleifmittel.