Bau-Entstauber auf Baustelle

Nilfisk BG Bau Prämie für Sicherheitssauger sichern!

Mitglieder der BG-BAU profitieren auch in diesem Jahr von einer attraktiven Fördersumme beim Kauf eines entsprechenden Bauentstaubers. Durch die Förderung haben Mitglieder der BG-BAU die Möglichkeit, finanzielle Zuschüsse zu Sicherheitssaugern in Höhe von bis zu 50 % des Anschaffungspreises – 750 Euro maximal – zu beantragen.​ Hier erfahren Sie alles rund um die Antragstellung.

Antragsberechtigte Unternehmen

Gewerbliche Mitgliedsunternehmen der BG-BAU. Der Umlagebeitrag für den Bedarf der BG (ohne Zuschlag und ohne ASD) muss im Vorjahr mindestens 100 € betragen haben. Unternehmer ohne Beschäftigte sind bei Bestehen einer freiwilligen Versicherung bei der BG-BAU ebenfalls antragsberechtigt.

Wichtig: Der Antrag kann nur durch Sie als Mitgliedsunternehmen bei der BG-BAU gestellt werden.

  • 1.SCHRITT: Sie kaufen einen Sicherheitssauger zusammen mit dem benötigten Zubehör, welche in der Liste der BG-BAU aufgeführt sind.
  • 2.SCHRITT: Füllen Sie den Antrag der BG-BAU zur Förderung von Entstaubern aus und schicken Sie diesen zusammen mit der Rechnung an die im Formular aufgeführte Adresse. (Das entsprechende Formular können Sie sich hier herunterladen Antrag auf Förderung Pdf.)
  • 3.SCHRITT: Die Rückerstattung von bis zu 750 € erhalten Sie nach der Genehmigung des Antrages von der BG-BAU.

Welche Eigenschaften haben geförderte Bau-Entstauber

Die aufgeführten Bau-Entstauber zeichnen sich durch die folgenden Eigenschaften aus:

  • Zugelassen mindestens für die Staubklasse M (EN 60335-2-69, Anhang AA)
  • Grobschmutztaugliche Ausrüstung, kleinster Sauginnendurchmesser 28 mm
  • Leitungen in H 07 RN-F – Ausstattung (bis 4 m Leitung auch H 05 RN-F)
    Auswaschbarer Filter
  • Feuchtschmutzbeständiger Vlies-Entnahmesack oder Plastik-Entsorgungssack
    Behältergröße mind. 20 l (Nettogröße)
  • Vollautomatische Filterabreinigung oder Warneinrichtung für erhöhte Absaugvolumina
  • Erprobt mit Elektrowerkzeug mit hoher Abtragsleistung (Mauernutfräse bzw. baugleich)
  • Bau-Entstauber mit erweiterter Warneinrichtung (zusätzlich):5 Warnstufen im Bereich von 25 m3/h bis 100 m3/h mit Angabe der abgesicherten Absaugvolumina, die farblich hinterlegt sein muss.

Bau-Entstauber mit einer höheren Anzahl von Warnstufen und einer Absicherung höherer Absaugvolumenströme (erweiterte Warneinrichtung) werden höher gefördert (max. 300 €).

Ziel ist es, zukünftig vom Maschinenhersteller durch eine Farbmarkierung auf der Maschine, Angaben zum erforderlichen Mindestabsaugvolumen zu erhalten, das unkompliziert am Wahlschalter der Warneinrichtung eingestellt werden kann, um eine wirksame Absaugung der Maschinen einfacher sicher zu stellen.

Die Bau-Entstauber sollen im Leistungsbereich von 25 m3/h bis 100 m3/h folgende Warnstufen aufweisen:​

Tabell Warnstufen Bau-Entstauber

Bitte richten Sie sich bei der Einstellung der Warneinrichtung nach den Angaben des Maschinenherstellers in der Bedienungsanleitung der Maschine. Die Angaben in der Bedienungsanleitung beziehen sich derzeit teilweise auf den empfohlenen Durchmesser des Saugschlauchs. Die Zuordnung des max. Saugschlauchdurchmessers zum abgesicherten Absaugvolumen können Sie der Tabelle am Entstauber entnehmen, sofern die Schlauchdurchmesser nicht auf dem Wahlschalter direkt angegeben sind.​​

ATTIX 33-2M IC – Überlegener Schutz vor gefährlichen Stäuben

Nilfisk-ATTIX 33-2MI Bau-Entstauber

  • Zertifiziert nach Staubklasse M
  • Luftmenge 4.500 l/min.
  • Unterdruck 250 mbar
  • Leistung pmax 1400 W
  • Arbeitsgeräusch 60 (dB(A))
  • Behältervolumen 30 l
  • Zugelassen für Arbeiten mit gesundheitsgefährlichen Stäuben der Staubklasse M
  • InfiniClean™ – vollautomatisches Filterabreinigungssystem mit minimalstem Saugkraftverlust während der Abreinigung
  • PTFE, M-Klasse Flachfaltenfilter mit einem Abscheidegrad von mindestens 99,9%
  • 30l Schmutzbehälter Robustes Fahrgestell mit Stahlrollen
  • Multifit Anschluss-System für höchste Flexibilität
  • BG-Bau Varianten

Nilfisk Entstauber ATTIX 33 44

[Video 2:40]

Quellen: Nilfisk, BG-Bau