wiha speedE

Erfahrungsbericht zum wiha speedE

„Als ich die ersten Presseberichte über dieses Werkzeug las, war sofort mein Interesse geweckt. Tauchte doch bislang bei Elektroarbeiten oft das Dilemma auf, dass konventionelle Akkuschrauber hierfür meist zu hohe Drehzahlen und zu hohe Drehmomente aufwiesen. Zusätzlich kannte ich keinen Schrauber und keine Bits mit VDE-Isolierung. Also blieb nur das langwierige „Kurbeln“ von Hand. Als jetzt an meinem Arbeitsplatz ein Testgerät zur Verfügung stand, wollte ich natürlich ausprobieren, ob meine Erwartungen erfüllt werden.

Bereits der Umkarton und die umfangreiche Anleitung vermittelten einen sehr wertigen Eindruck. Dieser Eindruck setzte sich fort, als ich den Schrauber zum ersten Mal in die Hand nahm, um den Akku einzusetzen. Praktischerweise wird ein Wechselakku mitgeliefert, was ein durchgehendes Arbeiten auch über längere Zeit bzw. viele Verschraubungen ermöglicht. In der praktischen L-Boxx ist alles übersichtlich und geschützt untergebracht. Sehr gut gefällt mir auch die Möglichkeit, die Akkus über eine USB-Schnittstelle aufzuladen. Sollte an einem Einsatzort kein Strom zur Verfügung stehen, kann z.B. eine USB-Powerbank zum Nachladen der Akkus verwendet werden. Das Testgerät war die Version mit sechs Bits für Schlitz und Kreuzschlitz PZ. Wer weitere Bits (zum Beispiel Torx) benötigt, der findet diese im wiha Sortiment.

Da gerade keine Elektroarbeiten zu erledigen waren, testete ich das Werkzeug einfach mal bei der Montage einer Wandhalterung an einen Fernseher. Die Handhabung erwies sich als selbsterklärend, der Schrauber liegt ausgezeichnet in der Hand. Das Gerät stoppte, wie vom Hersteller beschrieben, sobald die Schraube auf einen ersten Widerstand stieß. Angesichts der Vermutung, dass die Gewindebuchsen an der Rückseite eines Fernsehers nicht unbedingt für allzu robuste Behandlung ausgelegt sind, ist dies beruhigend. Das Anziehen der Schrauben erledigte ich dann wie gewohnt.

Fazit: Eine tolle Idee, hochwertig und praxisgerecht umgesetzt. Für Handwerker lohnt sich sicherlich die Überlegung, wieviel Arbeitszeit der speedE einspart bzw. wie viele zusätzlich Arbeitsunterbrechungen durch Ermüdung entfallen. Bei der in Kürze anstehenden Renovierung unser Küche werde ich den speedE gerne wieder einsetzen und kann dann über weitere Erfahrungen berichten.“

Clemens von Toolineo

Unsere Links zum Thema:

  • Hier geht es zum wiha speedE auf Toolineo.
  • Weitere Slimbits finden sich hier.
  • Unboxing Video mit Andreas von Toolineo auf der Werkstatt hier.