Bericht Spieltag 12

Es bleibt spannend an der Spitze in der Bundesliga. Grund dafür sind ein paar Aussetzer der Top-Teams. Dortmund hat sich im Heimspiel gegen Paderborn bis auf die Knochen blamiert und konnte nur mit Glück einen 0:3-Pausenrückstand aufholen. Kurioserweise konnten die Schwarzgelben damit den Abstand zur Spitze verkürzen, während Paderborn der eine Punkt im Keller nicht viel weiterhilft, auch wenn etwas Zählbares aus diesem Spiel sicherlich nicht eingeplant war. Spitzenreiter Mönchengladbach musste bei Aufsteiger Union Berlin eine bittere 0:2-Packung einstecken. Damit bleiben die Fohlen zwar an der Spitze, doch die Bayern ließen in Düsseldorf nichts anbrennen und sind dadurch bis auf einen Punkt bei deutlich besserem Torverhältnis an die Gladbacher herangekommen. Ärgster Verfolger ist allerdings Leipzig. Die Bullen ließen Köln im Heimspiel erwartungsgemäß keine Chance und sind ebenfalls bis auf einen Punkt heran. Eine weitere große Überraschung des 12. Spieltages war der 5:1-Sieg der Mainzer in Hoffenheim.

Spieltagessieger knackt Saisonrekord – 54 Punkte!

Die vielen Überraschungen sorgten aber quotenbedingt für ordentlich Punkte im Toolineo Bundesliga-Tippspiel. Starke 54 Punkte holte Spieltagessieger „Beujo“. Das ist der Top-Wert der bisherigen Saison! Allein für das Dortmunder Remis gab es 9 Punkte. Weitere 10 kamen für das Leverkusener Unentschieden gegen Freiburg hinzu. Jeweils 9 gab es für den Wolfsburger Sieg in Frankfurt und den Union-Sieg gegen Gladbach. Wir gratulieren zum Gewinn eines Kärcher Hochdruckreinigers. In der Gesamtwertung konnte „RolfeZ“ seine Führung trotz magerer 16 Punkte verteidigen. Er führt mit 308 Punkten vor „PROMILLE-PUDEL“ mit 297 und „Tipfuchs“ mit 291 Punkten.

Der nächste Spieltag verspricht auch wieder spannende Partien. Bayern empfängt Leverkusen, Gladbach und Freiburg treffen sich zum Spitzenspiel und im Auswärtsspiel bei Hertha BSC konnte sich Favres Schicksal in Dortmund entscheiden.