einige Eichenfässer

Seltene und besondere Handwerksberufe – diese Woche: „Böttcher/in“

Dass es einige besondere und außergewöhnliche Handwerksberufe gibt, das kann man in dem Magazin „Die Werkstatt“ jede Woche aufs Neue erfahren. In der Rubrik „seltene und besondere Handwerksberufe“ wird wöchentlich ein Ausbildungsberuf vorgestellt, der Originalität, Tradition und spannendes Handwerk in sich vereint. Diese Woche klärt sich die Frage, wo die häufig vorkommenden Nachnamen Böttcher, Bender und Fassbinder ihren Ursprung haben.

Bereits seit dem frühen Mittelalter befasst sich die Menschheit mit der Aufbewahrung von Bier und Wein in Holzfässern. Den traditionellen Beruf der Böttcher, Küfer, Bender oder Fassbinder gibt es seit mehreren Jahrhunderten, woher auch die Nachnamen stammen. Durch die industrielle Herstellung von Fässern aus Metall ist dieses alte Handwerk selten geworden und deshalb gerade so besonders. Da die Reifung und die Lagerung von Weinen oder Whisky in Holzfässern ein wichtiges Qualitätsmerkmal sind, erlangt dieser Beruf seit einigen Jahren wieder mehr an Bedeutung. Der seltene Beruf wird heute unter dem Namen Böttcher geführt und nach wie vor ausgebildet. Das Herstellen und die Instandhaltung von Fässern, Behältern, Ziergefäßen und Bottichen aus unterschiedlichen Holzarten sind alltägliche Arbeiten des Böttchers.

Böttcher-Ausbildung

Allerbeste Voraussetzungen für den Beruf zum Böttcher/in sind:

  • Handwerkliches Geschick
  • Gespür für Holz
  • Körperliche Fitness
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Genauigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, Werken und Technik

Das Fassbauer-Handwerk ist Teamarbeit. Um die Dauben mit Feuer, Wasser und Stahlseile zu biegen, die Fassreifen aus Metall anzupassen und den Fassboden einzusetzen, sind mehr als 2 Hände von Nöten. Daher hat die Arbeit nicht nur mit Kraft zu tun, sondern auch mit Kommunikation und Teamspirit. Für die Herstellung eines Fasses werden zunächst geeignete Längshölzer ausgewählt, die sich von Dicke und Holzmaserung möglichst ähneln. Um die idealen Hölzer für die Dauben auszuwählen, braucht man ein geschultes Auge und gute Materialkenntnisse bezüglich der Beschaffenheit und Lagerung des Holzes. Ein Barriquefass besteht aus gut abgelagertem, massivem Eichenholz. Die Holzauswahl und die Hitzebehandlung (Toasting) bestimmen nachher die Geschmacksnote des Weines, Whiskys, Branntweins oder auch des Bieres.

In der Böttcherausbildung werden das Skizzieren, die Handhabung mit Zeichengeräten, das Biegen der Dauben, Holz und Metallbearbeitung sowie der Umgang und die Bedienung von Handwerkzeugen und Maschinen erlernt. Dabei setzt der Böttcher Zeichengeräte zum Anreißen wie den Zirkel ein als auch Hammer und Setzeisen. Für die Bearbeitung der Fassränder, das Nuten der Gargel und Formen des Reifens kommen Hobel-, Gargel- und Walzmaschinen zum Einsatz. Genauigkeit und handwerkliches Geschick sind wesentliche Grundvoraussetzung für den Beruf. Denn nur mit einer präzisen Arbeitsweise kann ein dichtes Fass hergestellt werden.

Die Ausbildung kann in Böttchereien, Küfereien und Büttnereien absolviert werden. Das besondere an der Ausbildung ist, dass der schulische Bereich jährlich im 2-monatigen Blockunterricht in Österreich stattfindet, da es sonst keine Berufsschule mehr gibt. Nachdem die 3-jährige Ausbildung erfolgreich mit dem Gesellenbrief beendet wurde, kann der Meister oder der Bachelor in Holztechnik angehängt werden. Beschäftigung findet man nicht nur in Böttchereien, sondern auch in Unternehmen der Weinbau- und Keltertechnik. Wer sich für eine Ausbildung in diesem Traditionshandwerk interessiert, der findet detaillierte Informationen zu den Zusatzvoraussetzungen, Verdienstmöglichkeiten und Tätigkeitsinhalten auf dem Portal der Bundesagentur für Arbeit.


Weitere seltene und besondere Handwerksberufe:

Büchsenmacher/in
Naturwerksteinmechaniker/in
Uhrmacher/in
Steinmetz/in und Steinbildhauer/in
Metallbildner/in
Forstwirt/in
Stuckateur/in
Flechtwerkgestalter/in
Holzbildhauer/in
Silberschmied/in
Drechlser/in
Edelsteinschleifer/in
Hufbeschlagschmied/in
Metallblasinstrumentenmacher/in

Erstausstattung für die Ausbildung gesucht? Für die professionelle Basisausstattung von Handwerkzeugen, Arbeitskleidung und für den Arbeitsschutz hier surfen: toolineo.de.