Baumfäller mit fallendem Baum

Die Späne fliegen zu Pfingsten wieder beim Huskycup 2018

Selbst professionelle Forst- und Waldarbeiter, die den Umgang mit einer Kettensäge sehr gut beherrschen, kommen ins Staunen, wenn die Künstler des Kettensägenschnitzens die Motorsäge anwerfen. Seit 2004 wird es jedes Jahr zu Pfingsten im Walderlebniszentrum Blockhausen laut. Denn dann treffen sich die international Besten der Besten Kettensägenschnitzer zur Weltmeisterschaft.

Wer glaubt, dass eine Kettensäge nur zum Fällen von Bäumen und Zuschneiden von Holz brauchbar ist, der irrt gewaltig. Bei der internationalen Weltmeisterschaft des Kettensägenschnitzens ist es einfach unglaublich, was die Künstler mit der Kettensäge der verschiedenen Länder aus Amerika, Europa und Australien aus Holz zaubern können.

Ein monströs wirkendes Werkzeug wie die Kettensäge verbindet der Laie eher mit dem „Kettensägenmassaker“ als mit filigraner Schnitzarbeit – und genau das macht diese Meisterschaft so eindrucksvoll. Mit handelsübliche Kettensägen schnitzen die Teilnehmer aus massiven Baumstämmen und Holzblöcken grazile und anmutige Skulpturen nach einem vorgegebenen Thema wie 2016 „Wikinger überfallen ein englisches Dorf“. In 2 Kategorien müssen die Wettbewerber dann Ihre Schnitzfähigkeiten mit der Kettensäge unter Beweis stellen. In der ersten Kategorie „Hauptfigur“ kommt es neben den Schnitzfertigkeiten besonders auf die Kreativität an, in einem klobigen Holzklotz eine Figur zu sehen und diese dementsprechend herauszuarbeiten. In der zweiten Kategorie „Speedcarving“ ist zusätzlich die Schnelligkeit gefragt. Hier kommt es darauf an, in möglichst kurzer Zeit eine oder mehrere verzierte Skulpturen zu schnitzen.

Offizielle Website:  www.huskycup.de

Wer es nicht glauben mag, kann sich hier einen ersten Eindruck machen:

Huskycup 2016

Huskycup 2017 (Video 1)

Huskycup 2017 (Video 2)

 

Toolineo - Markenshop Bosch